GEW Berlin unterstützt Zivilklausel

Der Vorstand der Abteilung Wissenschaft der GEW Berlin unterstützt die Initiative des Arbeitskreises Zivilklausel. Zu diesem Zwecke hat er die Mitglieder des Fachbereichsrates in einem Brief dazu aufgefordert eine Zivilklausel am Fachbereich PolSoz zu verabschieden. In dem Brief wird sowohl die Bedeutung der Festlegung von Forschung und Lehre auf zivile Zwecke, als auch die Wichtigkeit der Einrichtung eines „Gremium für zivile Forschung und Lehre“ betont. Dieses Gremium sei notwendig um eventuelle Verstöße gegen eine Zivilklausel offen zu legen und auf die Einhaltung beschlossener Regeln zu achten.
Der Arbeitskreis Zivilklausel begrüßt die Unterstützung der GEW Berlin als einen weiteren Schritt hin zu einer an friedlichen Grundsätzen ausgerichteten Uni.
Hier geht’s zum Brief des Vorstandes der Abteilung Wissenschaft, sowie zur Gemeinsamen Erklärung „Hochschule für den Frieden – ja zur Zivilklausel“, auf welche darin Bezug genommen wird.